FIT 4 LIFE

Wichtige Informationen zur Beschulung der Schülerinnen und Schüler im Land Brandenburg 

Stand: 05.08.2020

Die Schulen im Land Brandenburg bereiten sich auf drei mögliche Formen des Schulbetriebs vor.
Momentan starten wir am 10.08.2020 mit dem "Regelschulbetrieb unter besonderen Bedingungen". Die Pausen werden teilweise verändert und es gilt eine Maskenpflicht in einigen Bereichen.
Hier dazu ein Auszug aus der heutigen Pressemitteilung des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg:

 "Alle Personen müssen in den Schulgebäuden, also in Fluren, Gängen, Treppenhäusern und Aulen sowie beim Anstehen in der Mensa eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Die Maskenpflicht soll aber nicht im Unterricht und nicht auf dem Schulhof gelten. Für die Horte soll es ähnliche Regelungen geben. Hier werden die pädagogischen Räume und die Außenanlagen ausgenommen. Die geänderte Umgangsverordnung soll am nächsten Dienstag vom Kabinett beschlossen werden."

Informationen aus dem Schuljahr 2019/2020

Hier das Schreiben von Frau Knospe zum Schuljahresabschluss als Bild sowie PDF-Datei zum Download.

Schreiben von Frau Knospe zum Schuljahresabschluss 2019/2020
Schreiben Knospe Schuljahresabschluss.pdf (1.01MB)
Schreiben von Frau Knospe zum Schuljahresabschluss 2019/2020
Schreiben Knospe Schuljahresabschluss.pdf (1.01MB)


Hier das
Schreiben des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) an die Schülerinnen und Schüler des Landes Brandenburg. Thema ist die Beschulung weiterer Jahrgangsstufen ab dem 25.05.2020.

Brief an die Schülerinnen und Schüler - Mai 2020
brief_mbjs_aktuell.pdf (161.82KB)
Brief an die Schülerinnen und Schüler - Mai 2020
brief_mbjs_aktuell.pdf (161.82KB)


Ab dem 25.05.2020 werden die Klassenstufen 1 bis 4 sowie 7 bis 8 tage- und stundenweise beschult. Dazu ein Auszug aus dem Schreiben des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport (MBJS):

"...allen Schülerinnen und Schülern soll vor den Sommerferien der Schulbesuch und die Teilnahme an Präsenzunterricht mindestens tage- oder wochenweise ermöglicht werden. Dies umfasst den Zeitraum vom 25. Mai 2020 bis zum 24. Juni 2020 - dem Beginn der Sommerferien in Brandenburg.
Zu berücksichtigen ist dabei insbesondere, dass in den Schulen durch die Einhaltung der gesundheitsschützenden Maßnahmen gemäß § 12 Absatz 2 und 3 der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung nur beschränkte Kapazitäten für einen Präsenzunterricht zur Verfügung stehen und daher die Wiederaufnahme nur zahlenmäßig begrenzt und schrittweise erfolgen kann. Hiervon ausgehend wird für die Jahrgangsstufen 1 bis 4 und 7 bis 8 sowie für die Leistungs- und Begabungsklassen ein temporär organisierter Unterricht vorgesehen."

Die Schulleitung plant dies momentan sorgfältig. Dabei ist zu bedenken, dass wir als Förderschule mit den Klassenstufen 1 bis 10 die Angaben für die Grund- und weiterführenden Schulen vereinen müssen. 
Elternbriefe werden zeitnah von den Klassenleiterinnen versendet, um die Informationen an die Eltern und Erziehungsberechtigten weiterzuleiten.

Der schulinterne Hygieneplan wurde ergänzt und bietet die Grundlage für die Belehrungen zum Präsenzunterricht. Er kann bei Bedarf in der Schule eingesehen werden.

Hier die aktuellen Informationen des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg im  PDF-Download.

Brief an die Erziehungsberechtigten - April 2020
brief_eltern_aktuell.pdf (189.75KB)
Brief an die Erziehungsberechtigten - April 2020
brief_eltern_aktuell.pdf (189.75KB)
Brief an die Schülerinnen und Schüler - April 2020
brief_schüler_aktuell.pdf (160.66KB)
Brief an die Schülerinnen und Schüler - April 2020
brief_schüler_aktuell.pdf (160.66KB)